Feinwerkmechaniker-Meisterkurs - Schwerpunkt: Maschinenbau

ausreichend freie Plätze

Gebühren

Kurs: 6.350,00 €
förderfähig

Unterricht

04.11.2022 - 08.07.2023
Freitag und Samstag, 7.30 bis 16.15 Uhr, einige Vollzeitblöcke während des Kurses + 8 Wochen Vollzeit Praxis
Teilzeit
Lehrgangsdauer 900 Std.

Lehrgangsort
Siebentischstraße 54
86161 Augsburg
Akademie Schwaben
Ansprechpartner/in
Pia Strunz
Tel. 0821 3259-1368
pia.strunz--at--hwk-schwaben.de
Öffnungszeiten

Mo - Do 08:00 - 17:00 Uhr
Fr 08:00 - 13:30 Uhr

Angebotsnummer 301266-0

Vorbereitung auf die praktische Prüfung (Teil I):
Der Unterricht findet in Vollzeitbeschulungen über 4 Wochen (inkl. Prüfungswochen) statt. Schulungsinhalte sind CNC (CNC-Einweisung an der Maschine), Drehen und Fräsen. Grundlagen im Drehen und Fräsen sollten bereits bei Kursbeginn vorhanden sein. In den Prüfungswochen ist das Meisterprüfungsprojekt zu fertigen, das in etwa der Bearbeitung eines Kundenauftrages entspricht. Für diesen Kundenauftrag sind Werkstattzeichnungen, Kalkulation, Arbeitsplan sowie das vorgegebene Produkt oder Teile davon mit Prüfprotokoll anzufertigen. Da der Unterricht teilweise über EDV beschult wird, sind Grundkenntnisse hierfür dringend erforderlich!

Vorbereitung auf die fachtheoretische Prüfung (Teil II):
Der Unterricht behandelt die Fächer Feinwerktechnik, Auftragsabwicklung, Betriebsführung und Betriebsorganisation. Hinzu kommt noch je eine Unterrichtswoche für Pneumatik/Elektrohydraulik, CAD, Solid Edge, CAD/CAM und Einführung Schweißen (= 4 Vollzeitwochen) sowie 3D-Druck.

Zu den 8 Vollzeitwochen Praxisbeschulung kommen noch ca. 2 weitere Vollzeitwochen für den Teil II-Unterricht hinzu.

Für die praktischen Beschulungen haben Sie die Möglichkeit, sich in eine von 3 Gruppen eintragen zu lassen. Die Gruppenbeschulung der Gruppe 1 und 2 endet noch vor den Sommerferien, ca. im Juli. Die Gruppenbeschulung der Gruppe 3 endet ca. im September.

Zusätzliche Kosten:

  • Fachliche Lehrmittel ca. EUR 225,00
  • Zusatzkosten für praktische Prüfung ca. EUR 1.000,00
  • Prüfungsgebühr Teil I  EUR 270,00
  • Prüfungsgebühr Teil II EUR 230,00
  • Laptop + Software, nur für zu Hause ca. EUR 900,00
Ziel

Meisterprüfung im Feinwerkmechaniker-Handwerk

Zielgruppe

Gesellen im Feinwerkmechaniker-Handwerk

Information

Vorbereitung auf die praktischen (Teil I) und fachtheoretischen (Teil II) Prüfungen.

Voraussetzungen

Bestandene Gesellenprüfung oder entsprechende Abschlussprüfung als Feinwerkmechaniker. Sofern Sie eine andere Gesellenprüfung abgelegt haben, ist der Nachweis von 2 Gesellenjahren erforderlich.

Dozent

Maximilian Wydra

Abschluss

Meisterprüfung im Feinwerkmechaniker-Handwerk in den Teilen I und II

Zeitraum

04.11.2022 - 08.07.2023


Teilnehmerzahl

Ausreichend freie Plätze


Gebühren

Kurs: 6.350,00 €
förderfähig

Hinweis

Zusätzliche Kosten Fachliche Lehrmittel ca. € 225,00, Zusatzkosten für praktische Prüfung ca. € 1.000,00, Prüfungsgebühr Teil I: € 270,00, Prüfungsgebühr Teil II: € 230,00, Laptop + Software, nur für zu Hause, ca. € 900,00

Lehrplan

Das Aufstiegs-BAföG ist eine von Bund und Ländern finanzierte Förderung von Aufstiegsfortbildungen für Fachkräfte. Angehende Meister, Techniker und Betriebswirte können für ihre Fortbildung Zuschüsse und zinsbegünstigte Darlehen beantragen. Für weitere Informationen folgen Sie dem Link.
Zertifizierung