Drohne Gebäude Baustelle slider
Kalinovsky Dmitry

Drohnenführerschein

Multicopter im Einsatz für Ihr Handwerk

Hier anmelden

Mit dem "Drohnenführerschein" erwerben Sie rechtliche Sicherheit und erfüllen die Anforderung Ihrer Haftpflichtversicherung.

Entdecken Sie beeindruckende Einsatzmöglichkeiten dieses neuen Werkzeuges. Denn die Drohnen-Technologie wird mittelfristig auch für die Veränderung ganzer Berufsbilder sorgen.



Kurse und Termine



Inhalt des Theoriekurses

Sie erlangen den theoretischen Kenntnisnachweis nach §21d LuftVO
- Luftrechtliche Grundlagen in Deutschland
- Betriebsverbote nach §21b Luftverkehrsordnung
- neue EU-Drohnenverordnung
- Betrieb in Sichtweite / Ausweichregeln
- Persönlichkeitsrecht
- Meteorologie (Regen/Wind/Vereisung)
- Aerodynamik (Downwash/Bodeneffekt)
- Sensoren, wodurch werden die Sensoren gestört / Kalibrierung
- Flugbetrieb (Checklisten/Risikobeurteilung)

Im Anschluss legen Sie die Prüfung ab.



Inhalt des Praxiskurses

Der Praxiskurs umfaßt folgende Inhalte und Flugmanöver:
- Flugvorbereitung
- Sicherheitseinweisung
- Praktische Übungen mit und ohne GPS
- Notlandeübungen
- Praktische Tipps
- Checklisten

Kurzer Einblick in die automatisierte Flugplanung mit der Software DJI GoApp-4.

Sollten Ihre Flugfähigkeiten ausreichen, können Sie die Sachkundeprüfung im Anschluß ablegen. 

Drohne
AGNOR MARK agnormark@gmail.com

Im Präsenzunterricht haben Sie die Möglichkeiten Ihre Fragen und Erfahrungen mit den Dozenten und Kursteilnehmern auszutauschen.
Dies ist ein klarer Vorteil gegenüber reinen Online-Kursen!

Zur Vorbereitung auf die Themen des Theorie-Kurses erhalten Sie einen Online-Zugang zu einem externen Lernmodul. Mit diesem Vorwissen sind Sie gut auf die Inhalte der Tagesschulung vorbereitet. Zum Abschluss legen Sie die Prüfung zum Kenntnisnachweis nach §21d LuftVO ab und erhalten bei Bestehen Ihre „Lizenz zum Abheben“. 

Der Praxiskurs bereitet Sie auf den erweiterten Kenntnisnachweis vor. Sollten Ihre Kenntnisse ausreichen können Sie am Ende des Tages die Sachkundeprüfung ablegen. Es können Leihdrohnen gestellt werden. Falls Sie Ihre eigene Drohne einsetzen wollen, denken Sie bitte an einen ausreichenden Versicherungsschutz für die Dauer des Kurses!

Beide Kurse können unabhängig von einander und einzeln gebucht werden. 

Alle Termine und Kurse finden Sie unter dieser Verlinkung. Bitte melden Sie sich mit Ihren persönlichen Daten zum Kurs an. Eine abweichende Rechnungsadresse kann am Ende des Online-Anmeldeverfahrens angegeben werden.



Gebühren 
  • 484,00 Euro für den Theoriekurs inklusive Kenntnisnachweis, Skripten, Online-Lernprogramm und Mittagessen
  • 370,00 Euro für den Praxiskurs (ggf. Sachkundeprüfung) und Mittagessen.

Und zur Förderung kommt ggf. der Bayrische Bildungsscheck für Sie in Frage.

BBS-Logo
BBS
 



Orte

Die Kurse zum Drohnenführerschein finden im Bildungs- und Beratungszentrum der Handwerkskammer in Weißenhorn statt. Unsere Räume sind zur Durchführung von Schulungen und zur Abnahme von Prüfungen zum Kenntnisnachweis zertifiziert.

Bildungs- und Beratungszentrum der Handwerkskammer im WiBiZ
Memminger Straße 59
89264 Weißenhorn

Das Bildungs- und Beratungszentrum bietet:

  • Helle Unterrrichtsräume
  • Moderne Medientechnik
  • Genügend Parkplätze
  • Gute Erreichbarkeit
  • Stadtnähe

BTZ Weißenhorn web
HWK Schwaben

Die praktischen Übungen in auf dem nahegelegenden Flugplatz Weißenhorn statt. 



Voraussetzungen

Für die Zulassung zur Prüfung für den theoretischen Kenntnisnachweis benötigen wir von Ihnen folgende Unterlagen:

Diese persönlichen Unterlagen bitte erst nach Erhalt Ihrer Kurseinladung anfordern.



Persönliche Unterlagen
  • Einfaches Führungszeugnis nach §30 Bundeszentralregister
  • Gültiges Identitätsdokument (z.B. Personalausweis)
  • Erklärung über laufende Ermittlungs- oder Strafverfahren (Vorlage wird zugesendet)
Technische Vorausetzungen

Zur Nutzung des Online-Moduls benötigen Sie:

  • ein internetfähiges Endgerät (PC, Tablet, Smartphone) 
  • einen Internet-Zugang.

 Hinweis

Du bist noch nicht volljährig?

Ab 16 Jahren darfst Du mit Zustimmung Deiner gesetzlichen Vertreter mitmachen (Vorlage wird nach Anmeldung zugesandt). 



Ein Arbeitsgerät mit vorteilhaften Einsatzmöglichkeiten

Die praktischen Anwendungsgebiete von Drohnen – gerade fürs Handwerk – entwickeln sich schnell und sind noch lange nicht ausgeschöpft.



Bau- und Baunebengewerbe
  • Bauabschnittskontrolle
  • Bodenmassenberechnungen
  • Daten als Abrechnungsgrundlage für ausgeführte Bauvorhaben
  • Gutachterwesen als Dokumentation etc.
  • Überprüfung nach Sturmschäden
  • Fehlersuche bei schwer zugänglichen Bereichen
Andere Gewerke
  • Land- und Forstwirtschaft
  • Fischerei
  • Schädlingsbekämpfung
  • Mähtod verhindern
  • Entnahme von Wasserproben etc.
  • Umweltschutz (Untersuchungen von Boden & Klima)
sonstige Berufsgruppen
  • Objektschutz
  • Bergrettung
  • Polizei und Feuerwehr
  • Werbung und Veranstaltungstechnik
  • Fotografie
  • Transport und Verkehr 
  • und vielen weiteren Bereichen. 

Drohnenaufnahme Baustelle Luftaufnahme
©Alexander Lupin - stock.adobe.com



Firmenschulung

Sie möchten eine Schulung für die ganze Belegschaft? Gerne erstellen wir Ihnen für eine firmeninterne Schulung ein individuelles Angebot zusammen.



Wer und warum man einen "Drohnen-Führerschein" braucht

Jeder Pilot eines UAS (unmanned aircraft system) muss - unabhängig vom Abfluggewicht - eine Haftpflichtversicherung vorweisen. Und der Versicherungsträger verlangt i.d. R. einen Kenntnisnachweis - unabhängig ob der Einsatz gewerblich oder privat erfolgt.
Ist die Drohne mit Zubehör schwerer als 2kg, verlangt der Gesetzgeber schon heute einen Drohnenführerschein bzw. theoretischen Kenntnisnachweis nach §21d LuftVO.



NEU ab voraussichtlich 2021: (endgültiger Termin liegt offiziell noch nicht vor)

Das neue EU-Luftrecht sieht bei Drohnen der OPEN Category mit einer Startmasse von bereits 900g einen theoretischen Kenntnisnachweis vor. Wird die Drohne in der Nähe zu Menschen geflogen, sind die Anforderungen noch spezifischer. Das Fliegen im EU-Ausland wird jedoch einfacher und vor allem einheitlich geregelt sein. Ihre Sportpilotlizenz gilt im Zusammenhang mit UAS dann nicht mehr.



Das Luftfahrt Bundesamt

Auf der Seite des Luftfahrt Bundesamtes finden Sie aktuelle und weiterführende Hinweise. 



 Auf der Seite der Deutschen Flugsicherung finden Sie wichtige Informationen für einen sicheren Drohnenflug:
www.sicherer-drohnenflug.de



Die Handwerkskammer für Schwaben arbeitet eng mit einer der vom LBA nach § 21d Luftverkehrs-Ordnung anerkannten Stelle AST zusammen.



Unser Projekt "Handwerk Digital" zeigt Chancen, Vorteile und Nutzungsmöglichkeiten der Digitalisierung auf: www.handwerk-digital.org



Aschir Barbara
Memminger Straße 59
89264 Weißenhorn
Tel. 0821 3259-1574
Fax 0821 3259-2-1574
barbara.aschir--at--hwk-schwaben.de