Geld Euro 1
pixabay

Fördermöglichkeiten der Fort- und Weiterbildung

Mit einer finanziellen Förderung lernt es sich leichter. Erfahren Sie mehr über die Fördermöglichkeiten für Fort- und Weiterbildung bei der Handwerkskammer für Schwaben.

Aufstiegs-BAföG (Meister-BAföG)

Nach dem Gesetz zur Förderung der beruflichen Aufstiegsfortbildung können für den Besuch von Meisterkursen sowie für die Teilnehmer der Fortbildungsmaßnahme "Geprüfter Betriebswirt (HwO)" und "Geprüfter Kaufmännischer Fachwirt (HwO)" das Aufstiegs-BAföG in Anspruch genommen werden.

Zur Zeit werden 40% der Kurs- und Prüfungsgebühren erlassen sowie das Meisterprüfungsprojekt bezuschusst. Nach erfolgreichem Bestehen der Prüfung werden weitere 40% der restlichen Darlehenssumme erlassen. Das lohnt sich!

Alle weitere Infos erhalten Sie unter

www.bildungschwaben.de/bafoeg

Geld
pixabay



Meisterbonus

Zur Förderung der beruflichen Bildung erhalten alle Absolventen einer in Bayern durchgeführten Meisterprüfung oder gleichwertigen
öffentlich-rechtlichen Fortbildungsprüfung einen sogenannten Meisterbonus in Höhe von 2.000 €* vom Freistaat Bayern. 

Alle weitere Infos erhalten Sie unter

www.bildungschwaben.de/meisterbonus



Meisterbonus_2000





Bildungsprämie

 

Die Prämiengutscheine können in ausgewählten Beratungsstellen angefragt werden.

Der Prämiengutschein in Höhe von max. 500 € kann von Weiterbildungsinteressierten beantragt werden, die mindestens 15 Stunden in der Woche erwerbstätig sind und deren zu versteuerndes Jahreseinkommen 20.000 € (oder 40.000 € bei gemeinsam Veranlagten) nicht übersteigt. Mindestens die gleiche Summe muss vom Teilnehmer selbst aufgebracht werden. Pro Kalenderjahr kann ein Prämiengutschein beantragt werden. 

  Alle weitere Infos erhalten Sie unter

www.bildungspraemie.info



Geld Euro 4
pixabay





Begabtenförderung

Das Weiterbildungsstipendium fördert über einen Zeitraum von maximal 3 Jahren anspruchsvolle Weiterbildungen bis zu einer Höhe von 7.200 €. Der Eigenanteil beträgt dabei 10% je Maßnahme. Voraussetzungen für eine Förderung sind:

  • Abschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf
  • Berufsschulprüfung mit einem Gesamtergebnis von mindestens 87 Punkten bzw. der Durchschnittsnote 1,9 oder besser
  • Platz 1 bis 3 bei einem überregionalen beruflichen Leistungswettbewerb
  • ein begründeter Vorschlag des Arbeitsgebers oder der Berufsschule

Bei der Aufnahme in das Programm müssen Sie jünger als 25 Jahre sein.



Alle weiteren Infos finden Sie in unserem PDF

Sie haben noch Fragen zum Meisterbonus? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

 

Susanne Wengenmeier

Tel. 0821 3259-1327
Fax 0821 3259-2-1327
susanne.wengenmeier--at--hwk-schwaben.de





Förderung durch die Agentur für Arbeit

Über die Agentur für Arbeit gibt es verschiedene Förderungen:

Bildungsgutschein

 Mit dem Qualitätsmanagement und der Zertifizierung von Maßnahmen hat die Handwerkskammer für Schwaben die Grundlagen hierfür geschaffen. 

  Den Bildungsgutschein können Sie bei der zuständigen  Bundesagentur für Arbeit  beantragen.

  Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der  Bundesagentur für Arbeit  und des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales.

Kurzarbeit

 Um auf die wirtschaftliche Entwicklung und auf den Arbeitsmarkt positiv einzuwirken, hat die Bundesregierung die Möglichkeit der Weiterbildung während einer Kurzarbeit vereinfacht und finanziell verbessert.

Alle Informationen finden Sie auf der Seite des  Bundesministeriums für Arbeit und Soziales  und der  Information "Fragen und Antworten zur Kurzarbeit und Qualifizierung"

Programm WeGebAU

 Das Programm WeGebAU bietet vor allem älteren Arbeitnehmern (ab 45 Jahren) und Geringqualifizierten die Chance auf eine geförderte Bildungsmaßnahme. Die Bildungsgutscheine dazu werden von der Agentur für Arbeit ausgegeben.

 Weitere Informationen zum Programm WeGebAU finden Sie auf der Seite der  Bundesagentur für Arbeit .
 



Gerne sagen wir Ihnen, welche Lehrgänge aus unserem Angebot im Rahmen dieser Programme gefördert werden.

 

Pia Strunz

Tel. 0821 3259-1368
Fax 0821 3259-2-1368
pia.strunz--at--hwk-schwaben.de

Wir_geben_immer_100%_-_Anzeige_1_3_quer
handwerk.de



Bildungsurlaub (Bildungszeit) in Baden-Württemberg

Seit dem 1. Juli 2015 besteht für Weiterbildungsteilnehmer aus Baden-Württemberg ein Anspruch auf Freistellung von der Arbeit für eine Weiterbildung.

Beantragt werden können bis zu 5 Tage pro Jahr (bei Teilzeitbeschäftigten entsprechend weniger).

Der Anspruch besteht ab einer Beschäftigung von 12 Monaten im jeweiligen Betrieb. 



Alle weiteren Infos finden Sie unter 

www.bildungsurlaub.de

Sie haben noch Fragen zum Bildungsurlaub? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

 

Barbara Aschir

Tel. 0821 3259-1574
Fax 0821 3259-2-1574
barbara.aschir--at--hwk-schwaben.de





Siebentischstraße 52 - 58
86161 Augsburg
Tel. 0821 3259-1368
Fax 0821 3259-2-1368
pia.strunz--at--hwk-schwaben.de

Siebentischstraße 52 - 58
86161 Augsburg
Tel. 0821 3259-1327
Fax 0821 3259-2-1327
susanne.wengenmeier--at--hwk-schwaben.de